erweiterte Suche


Hotline
07842 / 98610


















Startseite   .   Windmuehlenmesser-shop   .   Serien   .   Gemüsemesser


Windmühlenmesser Gemüsemesser

Die Windmühlenmesser Gemüsemesser von Herder haben gerade Klingen in verschiedenen Längen und sind aus dem täglichen Gebrauch nicht wegzudenken. Die Messerklingen der Windmühlenmesser Gemüsemesser sind entweder aus rostfreiem Chrom-Molybdän-Vanadium-Stahl oder aus einem außergewöhnlich hochqualitativen, nicht rostfreiem Carbonstahl, gehärtet auf 60 HRC, von Hand fein- bzw. blaugepließtet (spezieller Feinschliff) und nach dem Prinzip des Solinger Dünnschliffs gefertigt. Die Klingen der Windmühlenmesser Gemüsemesser von Herder sind in einer besonders schlanken Schliffgeometrie gefertigt und haben die für diese Messer typische dünne, besonders scharfe Schneide. Durch das "Pließten" wird die nicht rostfreie Klinge aus Carbonstahl unempfindlicher gegen Rost, da die Oberfläche der Klinge so fein geglättet und verschlossen wird, dass sie kaum Ansatz für Rost bietet. Das  Pließten verleiht den Windmühlenmesser Gemüsemesser eine äußerst glatte Oberfläche und dies steigert die Schnittqualität. Die Messergriffe der hochwertigen Windmühlenmesser Gemüsemesser von Herder sind in verschiedenen Hölzern erhältlich.


Preise inkl. MwSt / Versand nur 3,50 Euro, frei ab 25 Euro (DE)

Bilder anklicken!

Gemüsemesser, rostfreie und Carbon-Stahl Varianten
  • Gemüsemesser - Klassiker -
  • Klingen rostfrei / nichtrostfrei, fein- bzw. blaugepließtet
  • Griffe aus verschiedenen Hölzern
Küchenmesser, rostfreie und Carbon Stahl Varianten
  • Küchenmesser -Mittelspitz-
  • Klingen rostfrei / nichtrostfrei, feingepließtet
  • Griffe aus verschiedenen Hölzern
Schälmesser, rostfrei oder Carbonstahl
  • Schälmesser -- Vogelschnabel
  • Klingen rostfrei / nichtrostfrei, feingepließtet
  • Griffe aus verschiedenen Hölzern


Windmühlenmesser Gemüsemesser aus Carbonstahl

Windmühlenmesser Gemüsemesser aus Carbonstahl bleiben lange Zeit scharf. Grund dafür ist, dass der Carbonstahl zwar nicht rostfrei, aber härter ist als der rostfreie Edelstahl. Bei regelmäßiger Benutzung werden beide Seiten der Messerklinge gleichmäßig abgenutzt. Dadurch wird die Klinge kleiner und schmaler, aber nicht stumpf. Der spitze Schneidwinkel wird beibehalten. Windmühlenmesser Gemüsemesser aus Carbonstahl sollten ausreichend gepflegt werden, da sie anfällig für Flecken und Rost sind. Nach Gebrauch sofort unter fließendem Wasser spülen und mit einem Küchentuch trocken reiben. Kein reinigen in der Spülmaschine. Allmählich bildet sich eine sogenannte Patina. Dies ist an der Klinge zu erkennen, die sich dunkel verfärbt. Die Patina kann als Qualitätsmerkmal angesehen werden und beeinträchtigt keinesfalls die Funktion des Messers.

Windmühlenmesser Gemüsemesser aus Chrom-Molybdän-Vanadium-Stahl

Die rostfreien Windmühlenmesser Gemüsemesser aus Chrom-Molybdän-Vanadium sind sehr scharf und bei 60 HRC gehärtet. Darüber hinaus haben sie außerordentliche Schnitteigenschaften und sollten keinesfalls in der Spülmaschine gereinigt werden.

Windmühlenmesser Gemüsemesser - der Schliff

Die Windmühlenmesser Gemüsemesser werden nach dem Prinzip des „Solinger Dünnschliffs“ bzw. dem „Kesselschen Walkschliff“ handgeschliffen. Die im Dünnschliff und Walkschliff bearbeitete Klingen haben einen stabilen Rücken und eine dünne und scharfe Schneide mit einer außerordentlichen Schneidfähigkeit. Die Windmühlenmesser Gemüsemesser lassen sich über einen Wetzstab aus Keramik oder Stahl problemlos nachschärfen. Die Messermanufactur Herder hält an dieser traditionellen Schliffart fest.

Windmühlenmesser Gemüsemesser - das Pließten

Zu den traditionellen Facharbeiten des Schleiferhandwerks gehört das Pließten oder auch Feinschleifens genannt. Die Qualität der handgefertigten Klingen ist unvergleichlich. Die Messerklinge der Windmühlenmesser Gemüsemesser werden mit Hilfe einer Schmirgelpaste auf rotierenden Lederscheiben von den groben Schleifspuren befreit. Auch werden kleinere Unebenheiten korrigiert. Dadurch erhält die Oberfläche einen feinen Riefen, welcher sich positiv auf die Schnitthaltigkeit auswirkt. Das Pließten kann man in unterschiedlichen Feinheitsstufen durchführen, dem Feinpließten und dem Blaupließten. Das Blaupließten stellt die höchste Stufe dar. Noch bis heute wird diese Technik in Solingen beherrscht. Die Klingen bekommen einen blauen feinen Schimmer. Die rostfreien Messerklingen erhalten dadurch eine glatte Oberfläche und die Schnitteigenschaften werden nochmals gesteigert. Nicht rostfreie Klingen werden unempfindlicher gegen Rost und Verfärbungen.

Windmühlenmesser Gemüsemesser - die Pflege

Die Windmühlenmesser Gemüsemesser egal ob rostfrei oder nicht rostfrei benötigen Pflege. Bei beiden Messerarten gilt: Niemals in die Spülmaschine geben oder für längere Zeit im Spülwasser liegen lassen. Es genügt die Windmühlenmesser Gemüsemesser unter fließendem Wasser zu spülen und anschließend mit einem Tuch zu trocknen. Den Holzgriff ab und an mit dem Windmühlenmesser Holzpflegeöl einölen. Das Pflegeöl zieht schnell ein und das Holz wird dadurch geschützt.

Die Messerklinge des nicht rostfreien Carbonstahlmessers von Windmühlenmesser Gemüsemesser verändert sich im Laufe der Zeit. Es wird dunkler, es bildet sich die sogenannte Patina. An der Funktion ändert dies nichts, sondern sollte als besonderes Merkmal angesehen werden. Wird die Verfärbung jedoch als störend empfunden, kann ein Schwamm mit etwas Scheuermilch die Klinge aufhellen. Besser ist allerdings das Herder Pflegeset in der Rolle, das alle notwendigen Pflegeprodukte beinhaltet.

Mit dem Japanischen Klingenöl von Herder können die nicht rostfreien Carbonstahlklingen der Windmühlenmesser Gemüsemesser behandelt werden. Ein Baumwolltuch dünn mit Klingenöl beträufeln, auf die Messerklinge auftragen und verreiben. Zu den Windmühlenmesser Pflegeprodukten gelangen Sie hier.